• „Wirksame Vorsorge mit nur einem Piekser: Gesundheit kann eingeimpft werden!“

Kontakt

Zollstraße 12b, 6060 Hall in Tirol

Terminvereinbarung unter:
Tel +43 5223 90 321
Fax: +43 5223 56 74 74
E-Mail: dr.g@kinderarzt-tirol.at


Impfungen können Leben retten!

Meiner Meinung nach stellt das Impfen eine der wertvollsten Vorsorgemaßnahmen für die Gesundheit Ihres Kindes dar. Impfungen gelten als eine der wirksamsten medizinischen Vorsorgemaßnahmen überhaupt. Bedenken Sie bitte, dass Impfen in der Vergangenheit weltweit nicht nur Leben von aller Wahrscheinlichkeit nach Abermillionen Kindern gerettet hat – es hat auch dazu beigetragen, dass heutzutage einige schlimme (Kinder-)Krankheiten in unseren Breiten zum Glück Geschichte geworden sind.

Impf-Experte aus eigener Erfahrung und Überzeugung

Modernste Impfstoffe der jüngsten Generation, die heute nicht mehr mit jenen von vor zehn Jahren vergleichbar sind, schützen aufgrund ihrer präventiven Immunisierung vor gefährlichen Infektionskrankheiten, verschiedensten bleibenden Schäden oder sogar vor dem Tod. Es kursieren irrationale Ängste, vor allem rund um vermeintliche Nebenwirkungen, allerdings können die schwerwiegenden Folgen einer Erkrankung, hervorgerufen durch das Fehlens des Impfschutzes, häufig nicht oder nur unzureichend behandelt werden.

Ich stelle Ihnen gerne mein Wissen und meine Erfahrung als Impfspezialist zur Verfügung! Wenn Sie wünschen, nehme ich mir genügend Zeit, um Ihnen verständlich, unabhängig und seriös die aktuelle, notwendige fachliche Information näherzubringen. Darüber hinaus bespreche ich mit Ihnen gerne sämtliche Impfungen, die für Ihr Kind in einem bestimmten Alter vorgesehen sind.

Warum mir als Kinderarzt das Impfen sehr am Herzen liegt …

Drei Jahre lang war ich im Labor mit der Erforschung der Autoimmunmyokarditis, einer Erkrankung, in deren Verlauf das Immunsystem den eigenen Herzmuskel angreift, beschäftigt, was schließlich in meine Dissertation „Myosin-induzierte Myokarditis-Untersuchung der beteiligten T-Zell-Rezeptoren und der Zielorganerkennung autoreaktive Zellen“ mündete. Dank meiner ausführlichen und grundlegenden Beschäftigung mit dieser Thematik

  • verfüge ich über umfangreiches Wissen auf dem Gebiet der Immunologie,
  • bringe ich für die Notwendigkeit des Impfens grundlegendes Verständnis mit und
  • ich kann meinen Patienten eine andersgelagerte Information und Aufklärung über das Impfen im Allgemeinen liefern.

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) soll jeder Arztkontakt dazu genutzt werden, zu überprüfen, ob die empfohlenen Impfungen durchgeführt wurden oder um eine fehlende nachzuholen.

Interessante Links zum Thema Impfen:

Ratgeber für Eltern »Impfen«:  Broschüre_Impfen_Wir_haben_ein_Recht_darauf.pdf

Robert-Koch-Institut: www.rki.de

Paul-Ehrlich-Institut: www.pei.de

Impf-Plan 2015: Impfplan_2015.pdf