Mutter-Kind-Pass

Gesundheitswissen
Bienenhonig statt Hustensaft

Bienenhonig statt Hustensaft?

Honig war schon in der Steinzeit ein begehrtes Nahrungsmittel, im alten Ägypten galt es als Götterspeise. Hippokrates (400 v. Chr) verwendete Honigsalben um Fieber zu senken.

Wusstest du dass der goldene Saft voller gesunder Inhaltsstoffe ist von denen einige sogar entzündungshemmend und antibakteriell wirken?

Bienenhonig besteht zu 98% aus Fructose , Glucose und Wasser. Die restlichen 2% haben es jedoch in sich: mehr als 240 Inhaltsstoffe verstecken sich darin. Dazu zählen unter anderem Kalzium, Eisen, Magnesium und Natrium – und das sind wahre Hilfen für unser Immunsystem! Flavonoide, Inhibine und verschiedene Enzyme im Honig sorgen für seine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Außerdem unterstützen sie den Körper im Kampf gegen Viren.

Honig kann dich bei vielen Beschwerden unterstützen

^

Husten bei Erkältungskrankheiten - „Hustentee“ zeigte in verschiedenen Studien bessere Wirkung als pflanzliche Hustensäfte, wirkt schleimlösend und hustenlindernd - Tee, 1-2TL Honig, (ein wenig Ingwer)

^

Halsweh & Schluckbeschwerden - „heiße Zitrone“ wirkt Wunder - Heißes Wasser, 1 TL Zitrone, 1-2 TL Honig

^

Wundheilung - Wundauflagen aus Honig können bei der Heilung von chirurgischen Wunden oder nach Strahlentherapie helfen

^

Rissige Lippen - Honig vermengt mit saurer Sahne hat den richtigen pH-Wert um deine Lippenhaut vor der Winterkälte zu schützen

Wichtig

Beim Kauf von Honig auf die Qualität achten! Wer Honig als Heilmittel benutzen möchte, sollte auf Bio-Qualität Wert legen – denn nur darin finden sich all die wertvollen Inhaltsstoffe der Natur. Honig aus dem Supermarkt oder Discounter kann sogar Schadstoffe wie Herbiziden beinhalten!
Speziell bei uns in Tirol gibt es qualitativ hochwertigen Honig direkt vom Imker.

Vorsicht

Babies bis zum ersten Geburtstag sollten keinen Honig bekommen. Treten bei Kindern zusätzlich zum Husten noch andere Symptome wie hohes Fieber, Atemgeräusche oder Atemnot auf, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Datum

31. August 2021

Kategorie